peter kruse, nextpractice

Die zwei Interviews, die ich Prof. Peter Kruse machte (mit Hilfe von Michael Krings, bzw. Ulrike Reinhardt), wurden inzwischen weit über 100.000 mal abgerufen und ausgiebig diskutiert, bzw. kommentiert. Hier ein Auszug:


Zu den kompletten Interviews mit Prof. Peter Kruse >>

faz fetzt

Nach seinem Vortrag auf der re:publica 2010 erschien in der FAZ eine schlecht recherchierter Abrechnung (Gunnarson: "Kruse hatte es im Interview mit der Süddeutschen Zeitung gewagt, einige zentrale Aussagen des Schirrmacher-Buches Payback in Frage zu stellen") in der üblichen Schirrmacher-versteht-das-Netz-nicht-Manier. Wie schlecht recherchiert, zeigt diese ausführliche Widerlegung. Danach setzte sich Martin Lindner an die Tastatur und verfasste den folgenden Artikel Professor Silberzunge - die deutsche Stimme des Web?, aus dem ich einige Zeilen zitiere:

lindner schreibt

" ... in den letzten paar Monaten hat Peter Kruse eine Leerstelle besetzt: Er ist die Stimme des Deutschen Web in den bürgerlichen Medien geworden: Frankfurter Rundschau, SZ, ZDF. Vorher gab es da eigentlich nur den Journalisten Mario Sixtus und den Werber Sascha Lobo. Das sind zwar hochintelligente Leute mit viel Web-Erfahrung, aber sie positionieren sich schon rein optisch als schräge Nischen-Kunstfiguren: Sixtus bis vor kurzem als “Der Elektrische Reporter” mit einem selbstironischen NeueDeutscheWelle-Retro-Styling, und Lobo dauerhaft maskiert als Berliner Asi-Bierpunk ..."

lindner live zur casa faz

Und da ich mit Martin die unregelmässige Sendung "Neues aus Freising" mache, hier die entsprechenden Fragen und Antworten füralle, die nicht lesen wollen: