Bildungsexpedition

Wie alles anfing

August/September.2009 reist ein Team von „Bildungsbürgern“ quer durch Deutschland, um innovative Bildungsprojekte auszumachen. Die daraus resultierenden Interviews wurden direkt online per YouTube, Weblog und Twitter veröffentlicht, die „Bildungsexpedition Deutschland“ fand im Rahmen des Wissenschaftsjahrs „Forschungsexpedition Deutschland“ statt.

“Liegt in Deutschland die Bildung am Boden? Resigniert das Rotstift-Milieu? Ist die Bildungsrepublik nur ein frommer Wunsch, ein Wahlkampfthema? Lernen Schüler vor allem, wie man andere in Online-Games umbringt? Empfinden Professoren die Lehre nur als lästige Pflicht, die sie vom Forschen abhält? Und wie steht es mit dem Lebenslangen Lernen? Alles nur Sonntagsreden? Internationale Vergleichsstudien zur Schulleistung wie die PISA-Studien haben in Deutschland zu einer depressiven Stimmung in der Bildungslandschaft geführt. Liegt in Deutschland die Bildung am Boden? Ist die Bildungsrepublik nur ein frommer Wunsch, ein Wahlkampfthema? Lernen Schüler vor allem, wie man in Online-Games Gewalt ausübt? Diesen und anderen Fragen gehen der Heidelberger E-Learning-Experte Lutz Berger, der Ludwigsburger Juniorprofessor Dr. Christian Spannagel und das Team der „Bildungsbürger“ nach. Sie fahren vom 31.8. bis 9.9.2009 quer durch Deutschland auf der Suche nach „stillen Helden“ des Alltags (Quelle Bildungsexpedition Deutschland)."
Webseite der Bildungsexpedition >>
Bilder von der Bildungsexpedition >>

Stacks Image 15334
Alle 21 Videos in einer Playlist