WTF is Mario Testino?

MarioTestino_KateMoss
(Bild: Jorge Barrios, Wikipedia)

Intranets und Lernplattformen sind in der Regel spaßfreie Zonen. Und verglichen mit Magazinen designtechnische Wüsten. Schade, so wird eine kulturbildende Maßnahme verschenkt. Um mal ein Gespür für The Making Of eines internationalen Magazins zu erhaschen, lohnt ein Blick auf diesen Mann …
Mario Testino, geboren 1954 in Lima) ist ein Ausnahmefotograf. Einer, für den der rote Teppich ausgerollt wird und dem die Kunstbibliothek der Staatlichen Museen in Berlin noch bis zum 26.07.2015 eine Sonderausstellung widmet. Denn Testino hat ein magisches Auge für Gesichter und Momente. Mario Testino über seine Ausstellung in Berlin:

"In Your Face" stellt für mich die freieste Art dar, mich auszudrücken. Als Bildermacher wollen die Leute dich immer in eine Schublade stecken. Ich glaube, dass jeder von uns viele verschiedene Seiten hat, und nicht immer dürfen wir alle diese Seiten zeigen, schon gar nicht gleichzeitig ausleben, so wie in dieser Ausstellung. Die besondere Art der Hängung dieser fotografischen Arbeiten erlaubt es all diesen verschiedenen Aspekten meiner Neugier miteinander ins Gespräch zu kommen; sie existieren nicht nur für sich, sondern lösen eine Reaktion aus, wenn sie nebeneinander zu sehen sind.").

Testino arbeitet regelmässig für Magazine wie Vogue und Vanity Fare, setzte Madonna und Prinzessin Diana in Szene und kreierte Kampagnen wie die für Macallan Single Malt. Ob er deswegen mit der honorary fellowship der Royal Photographic Society ausgezeichnet wurde? Auf jeden Fall braucht man für sowas entweder eine Monarchie oder ein Republikverständnis wie Frankreich …

Behind the Scene
Daneben ist Mario einer dieser raren Blattmacher, der sich nicht nur auf Covers und lange Bildstrecken versteht, sondern auch ganze Hefte gestalten kann. So zum Beispiel die 100. VOGUE-Ausgabe für China. Wie sowas gemacht wird, was es alles dazu bedarf und wer alles in einem solchen Projekt mitspielt, zeigt dieser grandiose kleine Kurzfilm über ein konkretes Projekt eines genialen Fotografen:

22.04.15