Text & Ton

Stacks Image 3781

Mein eigener Film (30 Min)

Anfang der Neunziger produzierte ich mit dem genialen Sprecher Claus Boysen die folgenden Tracks (mit Texten von Micky Remann und Arvid Leyh als gutem Geist), Brainpop für den Mentaltrainer, eine audiovisuelle MindMachine mit eingebautem Kassettendeck. Psychoaktive Indikation: Kopfhörer aufsetzen, relaxt hinlegen und chillen … der Rest stellt sich von alleine ein.
Stacks Image 3785

Siesta (3.40 Min)

Um die Jahrtausendwende arbeitete ich für Universal in Hamburg und produzierte das medizinisch-psychologische Musikprogramm energon (Spintge/Decker-Voigt) und unter anderem die Serie Ich tu was für mich. Ein Album blieb unveröffentlicht - daraus der Song mit der Siesta. Apropos: es gibt sogar einen eigenen Club dafür!
Stacks Image 3783

Es gibt Tage … (9 Min)


„Es gibt Tage die beginnen nervös, steigern sich rapide und enden im Chaos. Aber - nervöse Tage brauchen nicht nervös zu enden (Micky Reman)! Vielleicht liegt es aber auch an den Aliens, die am Ende der Geschichte auftauchen ... wer weiss? Und vielleicht waren es gar keine Ausserirdischen? Alles nur geträumt?